Themen im Fokus

Haben Sie eine Anforderung oder ein Problem, das Sie mit Standard-Sensoren nicht lösen können?

Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Seit 1987 unterstützen wir unsere Kunden mit unserem hervorragendem technischen Knowhow. Wir finden mit Kompetenz und Kreativität technische Lösungen für Sensorik-Probleme, die nicht mit herkömmlichen Standardprodukten zu lösen sind.

Rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da!

+41 (0) 32 62 63 312

Einzigartige Produkte und Lösungen

Produktübersicht

Lösungen aus dem Bereich Sensorik

Kundenspezifische Lösungen

Lebensmittelindustrie / Medizintechnik

Hier werden unterschiedlichste Abfüllanlagen gesteuert. Sensoren prüfen im laufenden Prozess ob z.B. eine Flasche, Becher, Behälter, Deckel etc. vorhanden ist.

Die Sensoren müssen teils extreme Anforderungen erfüllen und Reinigungslaugen, Peroxide, hohen Temperaturen, Drücken, Dämpfen, Fett etc. trotzen.

Logistikzentren / Verkehrstechnik

Personenschutz mit Sicherungsfunktion. Sensoren am Stapler und am oberen Ende des Hochregallagers kontrollieren ob der Stapler in den Gang fährt und geben eine Information über den Status des Ganges.

 

 

Verkehrstechnik

Die automatische Kuppelungsabdeckung der Zugklappe wird mit Zylinderschaltern gesteuert. Diese müssen auch bei starken Vibrationen, sowie bei Schmutz, Kälte, Hitze, Dreck und Schnee sicher und zuverlässig funktionieren.

 

 

Walzwerk mit Intensivkühlanlage

Unter extremsten Umgebungstemperaturen, sowie bei Wasserdampf, Staub und Schmutz prüfen induktive Sensoren ob das Walzgut richtig positioniert ist, damit der nächste Fertigungsschritt stattfinden kann.

 


Personenschutz / Kontrolle

Auch bei Kälte, Regen, Schnee, Sturm und Sonnenschein wird mit Sensoren sicher abgefragt, ob Personen im Lift anwesend sind. Die Umgebung stellt auch hier hohe Anforderung ans System.

 

 

Recyclingindustrie

Das sortenreine Trennen von wiederverwertbaren Materialien ist eine große Herausforderung. Hier entwickelten wir induktive Sensorsysteme, durch die auch extrem kleine Metallteilchen auf großen Schaltabständen erkannt und eliminiert werden können. Das Ziel: wiederverwertbares Glas ohne Fremdkörper.

Melviri AG News